Film-Vorführung "Himalaya - Kindheit eines Karawanenführers"

Lhakpa Tsamchoe

Himalaya - Die Kindheit eines Karawanenführers:
Fiktionale und bildergewaltige Hommage an Landstrich und Kultur des Dolpo im Himalaya.

Die tibetische Schauspielerin Lhakpa Tsamchoe, die die Tour begleitet und auch im Schauspiel im EineWeltHaus auftritt, wird an diesem Abend von Ihrer Erfahrung als internationale Schauspielerin, als auch über die Rolle der Frauen in der tibetischen Gesellschaft und generell über Buddhismums sprechen.

Über  Lhakpa Tsamchoe

Lhapkpa Tsamchoe wurde 1971 in Tibet geboren. Sie ist eine bekannte Schauspielerin, eine der ersten Tibeterinnen, die im Mainstream-Film-Geschäft Fuß fassen konnte. Internationale Aufmerksamkeit erlangte Sie in einer Rolle neben Brat Pitt in "Sieben Jahre in Tibet" von 1997. Des weiteren arbeitete sie als Foto-Model.

Handlung

Das Volk der Dolpo-Pa, das ursprünglich in Tibet beheimatet war und dann nach Nepal auswanderte, lebt in einer kleinen Gemeinde auf einem Plateau im Himalaya-Gebirge. Es lebt von der Yak-Zucht und vom Handel mit Salz. Jedes Jahr bricht eine Karawane mit Männern aus der Gemeinde auf, um über Passrouten in entfernte Täler zu ziehen und dort das Salz gegen Getreide einzutauschen.

Nachdem Lapka, der Anführer der Gemeinde, tödlich verunglückte, will der junge Karma dessen Position einnehmen, erhält jedoch Widerstand unter den Älteren, vor allem von Lapkas Vater Tinlé. Tinlé gibt Karma die Schuld an Lapkas Tod. Da Lapkas Sohn noch zu jung ist, um die Karawane zu führen, will Tinlé trotz seines Alters mit den Männern aufbrechen.

Ausschnitt aus wikipedia.de

 

Der Hauch von Ngari

Bei dem Schauspiel "Der Hauch von Ngari" wird Lhakpa Tsamchoe mit unter die Hauptrolle spielen. Eine Darbietung nicht nur für Kinder, die in traditioneller Erzählweise die Traumwelt Tibets darstellt.

Erfahre mehr über "Der Hauch von Ngari"

VERANSTALTUNGSORT

Die Film-Vorführung findet in der "KreativGarage" in München statt.  

Zur Übersichtskarte Veranstaltungsorte

Reservierung Karten

Eine Reservierung von Plätzen können wir leider nicht vornehmen. Da die Anzahl der Sitzplätze im Zuschauerraum auf 60 begrenzt ist, bitten wir Dich rechtzeitig vor Ort zu sein. 

Post this page to Facebook Diese Seite teilen